DE EN
0
0
0
days
0
0
hours
0
0
minutes

// Aktuelles

15 // 04 // 2014
Titelverteidiger kommen

Das bevorstehende 40. Hypomeeting Götzis am 30.5./1.6.2014 wirft bereits seine Schatten voraus. Mit Brianne Theisen-Eaton, der Meeting-Siegerin 2013 und Ehefrau des aktuellen Zehnkampf-Weltrekordhalters Ashton Eaton, wird die Silbermedaillen-Gewinnerin der WM Moskau in Götzis zur Titel-Verteidigung um den Sieg beim „Mösle“-Meeting antreten. Trotz widrigster Witterungsbedingungen konnte letztes Jahr nichts den Siegeslauf der Kanadierin bei ihrem ersten Auftritt im Mehrkampf-Mekka in Götzis aufhalten und sie gewann den Siebenkampf souverän mit 6.376 Punkten. Mit Ihrer aktuellen Bestleistung von 6.530 Punkten zählt sie zu den klaren Sieganwärterinnen beim Hypomeeting Götzis 2014. 

Auch ihr kanadischer Landsmann Damian Warner, der sich 2013 mit 8.307 Punkten den Sieg im Zehnkampf von Götzis sichern konnte, wird bei der 40. Auflage des Hypomeeting Götzis wieder am Start sein. Bei den Weltmeisterschaften in Moskau belegte Warner mit 8.512 Punkten den 3. Platz hinter Eaton, sowie dem Meeting-Sieger aus dem Jahre 2009 Michael Schrader und konnte seine persönliche Bestleistung damit weiter in die Höhe schrauben. Mit seinen starken Zeiten in den Bewerben über 100 m (10,34) und 110 m Hürden (13,61) sind spannende Duelle mit seinen Mitfavoriten um den Götzis-Sieg garantiert. 

Sowohl Brianne Theisen-Eaton wie auch Damian Warner belegten in der Gesamtwertung der IAAF World Challenge 2013 jeweils den 2. Platz. 

Gunnar Nixon aus den USA hat sich 2013 gleich bei seinem ersten Antreten in Götzis zum Publikums-Liebling entwickelt und wird auch beim 40. Jubiläums-Meeting seine neu gewonnen Meeting-Fans vor allem mit seinen hervorragenden Leistungen im Hochsprung – er hat hier eine BL von 2,17 m zu Buche stehen – begeistern. Aber auch die Fachjury konnte der junge Amerikaner mit seinen Leistungen überzeugen und wurde zum „Rookie of the Meet 2013“ gewählt.

Mit seinem Erfolg beim Hypomeeting mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 8.136 Punkten war der Bann für den noch jungen Zehnkämpfer gebrochen und er konnte die Saison mit für ihn hervorragenden 8.312 Punkten bei der WM in Moskau abschließen. Für seinen 2. Start im „Mösle“-Stadion hat sich Gunnar Nixon viel vorgenommen und man darf auf seine Entwicklung gespannt sein.

mehr
03 // 04 // 2014
Vorbereitungen laufen

Das Hypomeeting 2014 wird ein besonderes werden. Es ist nämlich das 40. in der Geschichte der weltbesten Mehrkampfveranstaltung. Das Starterfeld ist derzeit am werden. So wie es aussieht, wird es sowohl bei den Damen wie bei den Herren ein sehr, sehr gutes werden. Wie wir schon berichtet haben, ist Ashton Eaton leider nicht dabei, da er sich heuer ausschließlich auf die Hürden konzentriert. Dafür haben die beiden Vorjahressieger Brianne Theissen-Eaton und Damian Warner ihr Kommen bereits zugesagt. 

Abgesehen vom Sportlichen bereiten wir derzeit ein paar begleitende Aktionen für das 40. Meeting vor. So wird es etwas zum Thema Meeting-Rekorde geben eine Ehrung der bisherigen Siegerinnen und Sieger. Mehr wird heute aber noch nicht verraten. 

Übrigens: Für das Jubliäumsmeeting haben wir ausdrücklich schönes Wetter bestellt. Also, wir freuen uns auf alle unsere Besucherinnen und Besucher und garantieren, wieder eine tolle Veranstaltung auf die Beine zu stellen. 

mehr
24 // 10 // 2013
Ashton Eaton nimmt 2014 10-Kampf-Auszeit

Wie vom Management von Olympiasieger und Weltrekordhalter Ashton Eaton im Zuge der Verpflichtungsgespräche für das Hypomeeting 2014 zu erfahren war, wird sich Ashton Eaton in der Freiluftsaison 2014 auf die 400m-Hürden-Distanz konzentrieren.

Das große Ziel des Ausnahmeathleten ist es, alle großen Meisterschaften bis 2017 (Weltmeisterschaften und Olympische Spiele) zu gewinnen. Um von der substanz- und kraftraubenden Zehnkampfdisziplin etwas Abstand zu gewinnen, hat sich das Trainerteam um Harry Marra vergangene Woche dazu entschieden, im nächsten Jahr lediglich die Hallensaison zu bestreiten und sich anschließend auf die 400-m-Hürdendistanz zu konzentrieren. Diese Disziplin soll dann Grundlage für eine Verbesserung der Leistungen im 400 und 1500-m-Lauf sein.

Das Comeback für den Zehnkampf ist erfreulicherweise für 2015 in Götzis geplant.

mehr