DE EN
0
0
0
days
0
0
hours
0
0
minutes

// Aktuelles

12 // 01 // 2015
Britische Siegerinnen am Start

Es geht Schlag auf Schlag mit den Zusagen für das Hypomeeting 2015: Soeben hat die Vorjahressiegerin Katarina Johnson-Thompson ihre Teilnahme für heuer bekannt gegeben. Sie lieferte letztes Jahr in Götzis mit 6.682 Punkten eine hervorragende Leistung, musste die EM in Zürich dann verletzungsbedingt auslassen und freut sich nun sehr darauf, Ende Mai ihren Vorjahressieg zu verteidigen. 

Dass ihr das nicht leicht gemacht wird, dafür werden nicht nur die Siegerin aus 2014, Brianne Theisen-Eaton - ihre Zusage haben wir ja bereits gemeldet - sorgen, sondern auch die Olympiasiegerin und 3-fache Götzis-Gewinnerin Jessica Ennis-Hill. Sie wurde letzten Sommer Mutter, hat also aus diesem Grund nicht am Hypomeeting 2014 teilgenommen, ist derzeit aber wieder voll im Aufbautraining, um sich vielleicht sogar den vierten Titel in Götzis zu holen. 

Last but not least: Auch die Junioren-Weltmeisterin Morgan Lake hat ihr Antreten in Götzis bestätigt. 

mehr
09 // 01 // 2015
Deutsches Team fix

Der Bundestrainer Mehrkampf des Deutschen Leichtathletikverbandes Claus Marek hat - so früh wie noch nie - die vom OK eingeladenen Starterinnen und Starter für das 41. Hypomeeting Götzis bestätigt. Es werden im Siebenkampf die Athletinnen Kira Biesenbach, Claudia Rath, Cindy Roleder, Carolin Schäfer und Lilli Schwarzkopf an den Start gehen. Im Zehnkampf treten neben dem zweit- und drittplatzierten vom letzten Jahr, Kai Kazmirek und Rico Freimuth auch Arthur Abele, Mathias Prey und Michael Schrader an. Götzis ist für die DLV-Athletinnen und Athleten eine der Qualifikationsmöglichkeiten für die WM in Peking. Es ist also mit einem starken Auftritt der deutschen Mannschaft zu rechnen.

mehr
06 // 01 // 2015
Eaton geht in Götzis auf Weltrekordjagd

Seit heute ist es fix: Der Weltrekordhalter und Ausnahme-Zehnkämpfer Ashton Eaton wird - nach einer Hürdensaison im letzten Jahr - 2015 beim Hypomeeting in Götzis am Start sein. Sowohl sein Manager Paul Doyle wie auch sein Trainer Harry Marra haben dies schriftlich beim Athletenverantwortlichen Walter Weber bestätigt. Erklärtes Ziel von Ashton Eaton ist, seinen Weltrekord von 9.039 Punkten zu verbessern. Es ist also beim 41. Hypomeeting bereits jetzt mit einem spannenden Zehnkampf zu rechnen. 

Außerdem zugesagt hat der Vorjahressieger Trey Hardee. Er freut sich besonders auf das direkte Duell mit Weltrekordmann Eaton. 

Erfreulich ist auch, dass Ashton Eaton nicht alleine nach Götzis kommen wird, sondern auch seine Gattin und Vorjahres-Zweite Brianne Theisen-Eaton ihr Kommen für 2015 fix zugesagt hat. Auch sie hat für ihren dritten Start in Götzis viel vor, gilt es doch den Meeting-Sieg von 2013 zu wiederholen. Es darf also auch im Siebenkampf ein toller Wettkampf erwartet werden, ist die Spitze derzeit bei den Damen doch besonders stark und mit vielen großen Talenten gesegnet. 

mehr