DE EN
0
0
0
days
0
0
hours
0
0
minutes

// Aktuelles

15 // 04 // 2015
Die besten aus Europa am Start

Nach den Startzusagen der Olympiasieger von London Jessica Ennis-Hill und Ashton Eaton, sowie den Weltmeistern von Moskau haben nun auch zwei weitere Europameister ihren Start bei der 41. Auflage des Hypomeeting bestätigt. 

Die Europameisterin von Zürich 2014, Antoinette Nana-Djimou / FRA (BL 6.576 Punkte) wird bereits zum 8. Mal in Götzis an den Start gehen und zählt beim Kampf um die Plätze auf dem Siegerpodest sicher zu den Mitfavoritinnen. 

Ebenso erwartet wird der Drittplatzierte der EM von Zürich und Hallen-Europameister dieses Jahres Ilya Shkurenev (BL 8.498). Der 24-jährige Russe gibt in Götzis seine Premiere und hat sich dafür sehr viel vor- genommen. Er zeigte in den vergangenen 3 Jahren eine extrem konstante Entwicklung und peilt heuer erstmals die 8500-Punkte-Marke an.

mehr
15 // 04 // 2015
Vereinsstaffel 2015: jetzt anmelden

Ein besonderes Highlight beim heurigen Hypomeeting wird das Finale der Vereinsstaffel 2015 im Möslestadion am Samstag, den 30. Mai sein. Vor der tollen Kulisse und mitten unter den Weltstars des Mehrkampfs werden die besten Teams aus den Vorausscheidungen um den Sieg kämpfen. 

Aber: Dabei sein wird nur, wer sich auch angemeldet hat. Also schnell die Ausschreibung downloaden und anmelden. Wer das versäumt, ist selbst schuld. 

Ausschreibung

mehr
15 // 04 // 2015
Abele kommt Anfang Mai

Der Silbermedaillengewinner der Hallen-EM in Prag Arthur Abele kommt am 5. Mai bereits für einen Tag nach Götzis. Grund ist, dass er als Gast bei der Pressekonferenz dabei sein wird, die wie jedes Jahr gemeinsam mit dem Hauptsponsor Hypo Bank abgehalten wird. Im Anschluss daran wird Arthur Abele eine Trainingseinheit im Möslestadion absolvieren. 

Abele hat sich mit seinen 6.279 Punkten von Prag in der Ewigenbestenliste der deutschen Hallen-Mehrkämpfer auf dem zweiten Platz hinter Frank Busemann eingetragen. Dabei hat er in sechs von sieben Diziplinen neue persönliche Bestleistungen aufgestellt. Man darf von ihm für das Meetingwochenende also einiges erwarten. 

mehr